Stellungnahme Studierender an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Als Studierende der Goethe-Universität Frankfurt am Main möchten wir die Entscheidung des Gleichstellungsbüros der Universität, die weitere Zusammenarbeit mit dem Referenten Tahir Della zu beenden und damit die Diffamierungen der Jungen Alternative Frankfurt am Main anschlussfähig zu machen, mit Nachdruck problematisieren.

Am 10. November 2016 führten zwei Referenten von glokal e.V. einen Anti-Rassismus Workshop an der Universität durch, bei dem es um die Sensibilisierung von Studierenden für Rassismus und die daraus resultierenden gesellschaftspolitischen Zusammenhänge ging. Der Workshop hat unter anderem auch die rassistische Praxis des Racial Profilings thematisiert, bei dem Personen verdachtsunabhängig aufgrund bestimmter phänotypischer Merkmale kontrolliert werden.

weiterlesen