Stellenausschreibung Geschäftsführung ISD – Fokus administrative Leitung

50% Berlin oder Frankfurt am Main, angelehnt TVöD Bund E12-E13/1-2

Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. (ISD) sucht eine Geschäftsführung zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin oder Frankfurt am Main.

Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland wurde 1985 gegründet und ist inzwischen mit ADEFRA die älteste Selbstorganisation von und für Schwarze Menschen in Deutschland. Das Ziel ist die Förderung der politischen Partizipation Schwarzer Menschen und die Verbesserung ihrer Lebenssituation in Deutschland. Die ISD fordert eine antirassistische Haltung in allen Bereichen der Politik, Kultur und Gesellschaft (Bildung, Aufenthalt, Asylgesetzgebung) und dass die Realität unterschiedlicher und ineinandergreifender Formen von Diskriminierungen anerkannt wird. Die ISD versteht sich dabei nicht als alleinige Vertreterin Schwarzer Menschen in Deutschland, sondern vielmehr als Teil Schwarzer Communities mit all ihren NGOs, Initiativen, Verbänden und Projekten. 

Zunächst ist die Stelle aufgrund der Vereinsmittel auf zwei Jahre befristet mit dem Wunsch der Entfristung. Die Geschäftsführung soll mit zwei Personen besetzt werden mit den Schwerpunkten auf inhaltliche oder administrative Leitung. Da sich die Leitungen in Urlaub oder Krankheit vertreten sollen, werden hier die gesamten Aufgaben gelistet, absteigend nach Fokus.

Zu deinen Aufgaben zählen

    • Budgetverantwortung, Verantwortung für die Jahresabschlüsse gegenüber Finanzamt und anderen Behörden. Antragstellung, Verwendungsnachweise und Berichterstattung gegenüber Zuwendungsgeber*innen
    • Akquise von finanziellen Mitteln auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, sonstiger Fördergelder und Projektmittel
    • Organisation und Gestaltung der Zusammenarbeit mit den Vereinsgremien (Vorstand/Beirat/Mitarbeitende)
    • Strategische und operative Leitung und Weiterentwicklung der ISD. (Organisationsentwicklung, Qualitätsmanagement, konzeptionelle Anpassung der Projektarbeit, Entwicklung und Umsetzung neuer Projektideen)
    • Personalverantwortung in einem System flacher Hierarchien, Personalführung und -entwicklung des motivierten und engagierten Teams mit ca. 10 Mitarbeiter*innen
    • Führen der Mitarbeitenden im Rahmen eines kooperativen Führungsverständnisses, moderierende Kompetenz
    • Netzwerkpflege: Außen- und Innenvertretung; Kommunikation mit Kooperationspartner*innen, Bündnispartner*innen, Förder*innen
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Fachveranstaltungen, auf wissenschaftlichen Kongressen, in Medien und Fachöffentlichkeit

Anforderungsprofil

    • Studium (Wirtschaftswissenschaften, Gesellschaftswissenschaft, Sozialwissenschaften oder gleichwertiges Studium), Ausbildung oder mehrjährige relevante Berufserfahrung
    • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fundraisingerfahrung
    • Erfahrung in der Antragsstellung und Mittelakquise
    • Erfahrung in der Organisationsentwicklung
    • Fähigkeit komplexen Situation zu erfassen und Entscheidungen zu finden
    • Strategisch-konzeptionelle Stärken und die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und daraus Projekte zu entwickeln
    • Identifikation mit den ideellen Grundlagen und Zielen des Vereins
    • Gute MS Office Kenntnisse, ggf. Erfahrung mit Datenbanken und Clouds/Server
    • Sehr gute organisatorische Fähigkeiten und strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, hohe Eigeninitiative und den Wunsch zu gestalten
    • Hohes Maß an Empathievermögen, Kritik- und Kommunikationsfähigkeit
    • Auseinandersetzung mit Rassismuskritik und aktuellen Diskursen zu Anti-Schwarzem Rassismus, Machtkritische Analysekompetenzen und Haltung in der Zusammenarbeit mit marginalisierten Gruppen
    • Engagement in bestehende Netzwerke mit zivilgesellschaftlichem Akteur*innen, Selbstorganisationen und/oder Unterstützungsnetzwerken

Wir bieten

    • Vergütung angelehnt an TVöD Bund E12 bis TVöD 13/1-2
    • 30 Tage Urlaub
    • Möglichkeit von Fort- und Weiterbildungen
    • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Möglichkeit von Homeoffice
    • Ein kooperatives Miteinander

Deine Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lebenslauf
    • Referenzen
    • Angabe deines frühestmöglichen Eintrittstermins

Die Bewerbung soll bitte in einer PDF-Datei bis zum 26.02.2023 an bewerbung@isdonline.de gesendet werden. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Um diverse Perspektiven und Positionen im Team zu gewährleisten, werden Bewerber*innen mit intersektionalen Diskriminierungserfahrungen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Anonymisierte und ohne Foto eingesendete Bewerbungen werden gleichwertig in Betracht bezogen.

Das ISD-Büro in Berlin ist nicht barrierefrei erreichbar. Ein Umbau des Hauses ist geplant in den kommenden Jahren.
Das ISD-Büro in Frankfurt ist barrierearm.
Schreibe uns gerne eine E-Mail, wenn Du mehr Infos bezüglich der Barrieren brauchst.